Macht ein Online-Auftritt für Handwerker Sinn? 

Wie wichtig ist ein Online-Auftritt für Handwerker überhaupt? Das ist eine Frage die Kunden mir immer wieder stellen. Aber wollen wir doch erst einmal die Frage klären, wo der Handwerker von heute gesucht wird?!

Macht ein Online.Auftritt für Handwerker sinn? 

  Ca. 80% der Deutschen sucht mittlerweile seinen Handwerker über das Internet. Aber gerade einmal 38% aller Handwerker sind Online zu finden. Die häufigste Ursache ist die mangelnde Zeit und die Kenntnis wie Online Werbung funktioniert. Viele meiner Kunden haben auch aus Angst das Internet gemieden. „Schließlich könnte ich ja negative Bewertungen bekommen!“, und hier ist der Punkt! Denken Sie doch mal scharf darüber nach, wie viele Kunden haben sich im letzten Jahr bei Ihnen beschwert? Selbst wenn es nur ein kleiner Teil ist, so können Sie aber die positiven Bewertungen mit einem einfachen Trick hervorheben. Nehmen Sie Ihre Mitarbeiter in die Pflicht. Hier helfen sehr oft Visitenkarten mit sogenannten QR-Codes darauf. Mit Abschluss des Auftrages sollte Ihr Mitarbeiter dem Kunden die Visitenkarte aushändigen und Ihn darauf aufmerksam machen, dass er doch bitte die Firma unter dem QR-Code bewerten möchte. Generell sind Ihre Mitarbeiter Ihr Aushängeschild und damit Ihre Marketinginstrument! 

 

Negative Kritik auch ohne Online Auftritt!

 

Bedenken Sie, dass die Meisten heutzutage eh im Social Media unterwegs sind und auch ohne, dass Sie online auffindbar sind über Sie schreiben.

Hier ein Beispiel:

Dachdecker Muster hat bei der Dachrinne nicht richtig gearbeitet. Sein Kunde stellt es erst einen Tag später fest und schreibt bei Facebook: „ Au man! Dachdecker Muster ist gestern da gewesen und heute ist schon wieder alles Schrott!“. Und jetzt haben Sie sogar das Problem, dass Sie es nicht mitbekommen und dementsprechend nicht reagieren können. Die Lösung wäre dabei so einfach: Kunden kontaktieren und sofort Nachbesserung anbieten. Was passiert jetzt? Nachdem Dachdecker Muster den Schaden behoben hat, postet der Kunde bei Facebook erneut: „Dachdecker Muster ist da gewesen und hat meine Dachrinne super repariert!“. Und so haben Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Der Kunde hat festgestellt, dass Sie einen guten Kundenservice haben und seine ganzen Freunde konnten es sehen!

Der Handwerker Selbstcheck!

Sie können ganz einfach testen wie gut Sie im Internet zu finden sind. Geben Sie Ihre Branche z.B. „Dachdecker“ und den nächsten größeren Ort ein. Sie sollten jetzt mindestens unter den ersten drei Einträgen bei Google zu finden sein. Geben Sie dann Ihren Firmennamen und Ihre Branche ein, jetzt sollte Ihnen die gesamte erste Seite gehören!

 

Fazit

 

Machen Sie sich keine Illusionen! Heutzutage ist es ein Muss auch als Handwerker eine Online-Präsenz vorzuweisen! Ob Internetseite, Social Media Werbung oder Newsletter Werbung, sollte individuell entschieden werden, aber Fakt ist: Sie haben Ihren Erfolg in der Hand und volle Auftragsbücher sind doch immer gut!

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0