9 Tipps zur Keyword-Recherche

Sie möchten bei Google Adwords Werbung schalten und wissen nicht, wie Sie die richtigen Suchbegriffe finden sollen?

Ich habe Ihnen hier 9 wertvolle Tipps zusammen gestellt, die Sie unbedingt beachten sollten. Sie können so eine große Menge Geld sparen!


1. Tipp: Brainstorming (eigene Überlegungen)


Der erste Grundsatz lautet: Denken Sie wie Ihre Kunden. Setzen Sie sich in Ruhe hin und stellen mit dem Brainstorming so viele Suchbegriffe zusammen, wie Sie können. Wichtig ist, dass Sie die Begriffe nicht bewerten. Es geht im ersten Schritt nur darum,  Ideen zu sammeln. Schreiben Sie wirklich alles auf. Egal, wie abstrakt es im ersten Moment klingt. Überlegen Sie, mit welchen Suchbegriffen Ihre Kunden Ihr Produkt oder Dienstleistungen suchen würden. Denken Sie auch daran, welche Probleme Kunden haben könnten, die Ihr Produkt noch nicht kennen. Welche Probleme löst Ihr Produkt oder Dienstleistung?  Auch die Mehrzahl kann ausschlaggebend sein.

Brainstorming
Brainstorming Idee

Kundenbefragung Umfrage
Kundenbefragung

2. Tipp: Fragen, Fragen, Fragen….

Befragen Sie Mitarbeiter, Freunde, Bekannte, Familie. Mit welchen Suchbegriffen würden sie nach Ihrem Produkt oder Dienstleistung suchen. Wie würden sie vorgehen, wenn sie das Produkt nicht kennen. Mit welchen Suchbegriffen würden sie dann suchen? Erweitern Sie so Ihre Liste von Suchbegriffen. Nutzen Sie die Chance und diskutieren Sie über die Keywords mit ihnen. Markieren Sie auch Suchbegriffe, die von mehreren genannt wurden, da die Begriffe oft auch in der Praxis gesucht werden. 


3. Tipp: Kundenbefragung

Wenn nicht Ihre Kunden die Suchbegriffe kennen, wer dann? Binden Sie z.B. in einem Newsletter eine Befragung ein. Das hat gleich mehrere Vorteile:

 

Sie können so mehr über das Kundenverhalten erfahren.

Sie haben einen sehr nützlichen Inhalt für Ihren Newsletter gefunden.

Sie haben mehr Traffic auf Ihrer Website

Sie können die Kundenbindung ausbauen.

 

Legen Sie am besten eine kleine Umfrage auf Ihrer Website an. Geben Sie einen Anreiz mitzumachen, zum Beispiel in Form eines Gutscheins. Fragen Sie während der Umfrage gezielt nach den Suchbegriffen.

4.Tipp: Zahlen finden mit dem Keyword-Planer

Nutzen Sie den Keyword-Planer von Google Adwords. Sie erhalten eine große Übersicht, wie es um Ihr Suchbegriff steht.

Sie erreichen ihn unter:

https://adwords.google.com/ko/KeywordPlanner/Home

Suchen Sie hier nach neuen Ideen, um Ihre Suchbegriffe weiter zu planen! Füttern Sie das Tool mit Ihren Suchbegriffen von Ihrem Brainstorming, Befragung von Freunden und Kundenbefragungen. Sie erhalten neben neuen Ideen auch Informationen über den Wettbewerb, um die Begriffe und wie oft es bei Google gesucht wird. 

 

Vergessen Sie nicht! Je mehr desto besser!

Google Keywordplaner
Google Keywordplaner

5. Tipp:  Externe Datenbanken nutzen!

Nutzen Sie für Ihre Recherche auch andere Datenbanken im Internet. Ein gutes und auch kostenloses Beispiel ist http://www.semager.de/ . Es ist ein sehr spezielles Tool. Hier werden die Suchbegriffe mit einer sogenannten semantischen Suchmaschine analysiert. Diese Form gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Suchmaschine sucht nach weiteren Suchbegriffen, die mit Ihrem im Zusammenhang stehen. Entweder finden sich die vorgeschlagenen Begriffe statistisch häufiger auf der gleichen Webseite, oder die Begriffe finden sich auf den Webseiten, die im Internet mit anderen Webseiten verlinkt sind, die den eingegebenen Suchbegriff beinhalten. Gibt man zum Beispiel „Turnschuhe“ auf der Webseite ein, listet semaGER alle Begriffe auf die mit Turnschuhe in Zusammenhang stehen.

Keywordsuche Suchbegriffe finden Semager
Semarger

6. Tipp: Analyse der Konkurrenz-Webseite

Hier können Sie wieder das Keywordtool von Google Adwords nutzen. Geben Sie einfach bei „Neue Keywords ermitteln“  als Zielseite die Webseite der Konkurenz an. Wenn die Programmierer ihre Hausaufgaben gemacht haben, zeigt Ihnen Google die wichtigsten Suchbegriffe der Webseite.

7. Tipp: Google Webmaster Tool

Im Gegensatz zu Google Analytics, können Sie bei der Suchanalyse des Webmaster-Tools genau sehen, welche Suchbegriffe genutzt wurden, um Ihre Website zu finden. Sie können sehen, mit welchen Suchbegriffen Sie besonders häufig in der Organischen Suche (Die natürlichen Anzeigen) angezeigt wurden (Impressionen). Was aber noch viel wichtiger und besser ist, dass Ihnen angezeigt wird auf welche Suchbegriffe besonders reagiert wird (Klicks). Sie können auch hier Ihr Ranking beobachten. Das bedeutet, wenn Sie bei Google aufgetaucht sind, können Sie sogar sehen, auf welcher Platzierung (35 bedeutet 3.Seite 5.Position). 

Google Keywords finden Suchbegriffe
Google Webmaster Tool

8. Tipp: Nutzen Sie Ihre eigene Suchfunktion

Wenn Sie auf Ihrer Webseite eine eigene Suchfunktion eingebaut haben, lesen Sie diese aus. Hier können Sie Ihre eigenen Kunden analysieren. Wenn die Kunden Suchbegriffe in Ihrem Online Shop oder Ihrer Webseite benutzen, nutzen sie diese Suchbegriff garantiert auch bei Google.

Suchbegriffe finden Keyword
Offline Recherche

9. Tipp: Offline Recherche 

Auch wenn das jetzt etwas altmodisch klingt, sollten Sie versuchen, bei Kundengesprächen Suchbegriffe heraus zu filtern. Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil im Marketing. Reden Sie mit Ihren Kunden. Was verwenden sie für Begriffe, wenn sie nach einen Produkt fragen?

Wichtig ist auch, dass Sie sich in Fachzeitschriften umsehen. In diesen Zeitschriften wird oft über Trends berichtet. Daraus entwickeln sich oft Gelegenheiten, neue Begriffe schnell zu intigrieren.


Fazit

Egal, nach welchem Schema Sie vorgehen, oder welche Punkte Sie für sich als wichtig betrachten. Das Wichtigste ist, dass Sie bei Ihrer Suche nach geeigneten Suchbegriffen gründlich und gewissenhaft vorgehen. Sicher gibt es noch mehr Möglichkeiten, aber wenn Sie allein diese 9 Punkte befolgen, werden Sie große Ziele erreichen. Motivieren Sie sich immer wieder weiter zu machen und geben nicht so schnell auf, auch wenn Sie mal nicht weiter kommen, denn:

 

"Motivation ist nicht alles, aber ohne Motivation ist alles nichts!"


Hat Ihnen der Artikel gefallen?



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ronny M. (Montag, 05 Oktober 2015 14:22)

    Sehr cooler Artikel! Vielleicht auch für Dich und Deine Leser interessant:
    Unter http://www.keyword-tools.org/recherche/ bieten wir ein kostenloses Keyword-Tool, mit welchem man nicht nur Recherchen, sondern auch die wichtigsten Begriffe monitoren kann oder Live-Rankings bei Google abfragen, inkl. Suvo und CPC.
    Da wir das Tool weiter ausbauen möchten, wäre ich über Feedbacks und Vorschläge sehr dankbar.

  • #2

    Pamula Casado (Sonntag, 05 Februar 2017 21:54)


    Hey there! This post could not be written any better! Reading this post reminds me of my good old room mate! He always kept chatting about this. I will forward this write-up to him. Pretty sure he will have a good read. Thanks for sharing!